“Ein Verfassungsgericht hat den Maßstab seine Beurteilung

“Ein Verfassungsgericht hat den Maßstab seine Beurteilung immer nur im geltenden Verfassungsrecht, nicht in politischen , sozialen oder ökonomischen Zweckmäßigkeitsvorstellungen zu fällen.” Prof. hc Papier ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgericht.